Heisenberg bietet Leckeres und Experimente

Tag der offenen Tür 2016

Weinheimer Nachrichten vom 29.02.2016

Liebe geht durch den Magen und die Liebe zur Schule erst recht. Zumindest, wenn man sich das Angebot beim Tag der offenen Tür am Werner-Heisenberg-Gymnasium (WHG) am Samstag so anschaute. Mexikanische Wraps, Crêpes, Hot Dogs, „Süße Leckereien“, Kuchen, Salat, Sushi und noch mehr Kulinarisches hatten die Schüler in ihren Klassen- und Fachräumen an der Friedrichstraße im Angebot. Das kam hervorragend an. Beispielsweise die mexikanischen Hot Dogs mit Käse und Mais, die die Schüler der Klasse 7d vorbereitet hatten.

Tag der offenen Tür 2016

Für die zahlreichen Besucher wie Eltern, Großeltern, Geschwister und künftige Gymnasiasten gab es aber noch viel mehr zu entdecken. Eine Rallye durch die Bibliothek beispielsweise, bei der die Kinder Fragen darüber beantworten mussten, wie man sich in einer Bücherei benimmt und wo welche Bücher zu finden sind. Japan AG, Geocaching und eine große Spielbude im Obergeschoss waren ebenfalls beliebte Ziele der Gäste, die zwischen 10 und 14 Uhr durch das Schulgebäude flanierten. Experimente und Versuche wie hier mit Lehrerin Nina Mayer-Kotlenga (Bild), sorgten für interessante Eindrücke. „Fünf Murmeln kosten 40 Cent, und man muss in die Papierschiffchen treffen", erklärten Mia und Julia aus der 6d und ließen zwei Papp-Boote in einer kleinen Wanne zu Wasser. Anmelden am WHG kann man sich am Mittwoch, 16. März von 8 bis 13 und 14 bis 18 Uhr und Donnerstag, 17. März, von 8 bis 13 und 14 bis 16 Uhr. VMR/ BILD: GUTSCHALK