Schülerzeitung setzt Akzente

Heisenberg-Gymnasium: Schwerpunktthema Flüchtlinge

Weinheimer Nachrichten vom 29.01.2015

Ende 2014 machte die Redaktion der Schülerzeitung des Weinheimer Werner-Heisenberg- Gymnasiums (WHG) auf sich aufmerksam, als sie als eine der fünf besten Schülerzeitungen in Baden- Württemberg vom Kultusministerium ausgezeichnet wurde (wir berichteten).
Zum Wettbewerb hatten die Schüler die Juli-Ausgabe der „Schiffsschraube" eingereicht, in der es unter dem Titel ,Alles, was das Herz begehrt" um das Thema Homosexualität ging. Jetzt liegt die neue Ausgabe der „Schiffsschraube" vor - und wieder haben sich die Nachwuchsjournalisten an ein schwieriges Thema herangewagt.
Auf 15 Seiten beschäftigen sie sich intensiv mit dem Thema Flüchtlinge. So besuchten vier Redaktionsmitglieder die Flüchtlingsunterkunft in Schwetzingen und machten sich selbst ein Bild von den Verhältnissen vor Ort. Sie sprachen mit einigen Bewohnern, die aus Afghanistan nach Deutschland geflohen sind, und sie führten ein eindrucksvolles Interview mit einem 23-jährigen Mann aus Gambia, der während seiner Flucht „monatelang durch die Hölle" ging.
Im Gespräch mit Elfi Rentrop vom Arbeitskreis Asyl erfuhren sie eine Menge über die aktuelle Lage in Weinheim. Doch damit nicht genug: Die Redaktion der „Schiffsschraube" informiert über die Fakten zum Asylverfahren, lässt den Jugendgemeinderat zu Wort kommen und hat sich auch selbst Gedanken gemacht, wie junge Menschen etwas für die Integration tun könnten - zum Beispiel durch gemeinsames Sporttreiben.