WHG im Landesfinale

Weinheimer Nachrichten vom 12. Februar 2015

Im Wettbewerb der Schulen „Jugend trainiert für Olympia" waren die Schwimmerinnen des Weinheimer Werner-Heisenberg- Gymnasiums in der Altersgruppe WK II erfolgreich. Nach dem Wettkampf auf Kreisebene starteten die Mädchen nun im Regierungspräsidiumsfinale nur auf Platz drei gesetzt. Nach atemberaubenden Aufholjagden in allen Disziplinen besiegten die Heisenberg-Mädchen ihre Gegner aus Wiesloch und Mannheim und errangen mit einem Vorsprung von 0,21 Sekunden den ersten Platz. Damit sind sie für das Landesfinale Ende April qualifiziert. Die Mannschaft mit Lena Angert, Sarah Bernd, Marcela und Mayara de Angelo-Schmidt, Carla Illmann, Helen Klein, Sophie Sauer, Elisa Schütz und Sophia Wolff von Gudenberg wurde von Astrid Wolf und Lukas Knödler betreut.