Erster Platz für „Schiffsschraube"

Weinheimer Nachrichten vom 5. Dezember 2014

WEINHEIM / STUTTGART. Die Redaktion der Schülerzeitung „Schiffsschraube" des Weinheimer Werner- Heisenberg-Gymnasiums hat den ersten Preis beim Wettbewerb des baden-württembergischen Kultusministeriums gewonnen. Staatssekretärin Marion von Wartenberg hat gestern in Stuttgart insgesamt 15 Schülerzeitungsredaktionen geehrt. Das Carl-Benz-Gymnasium Ladenburg wurde mit dem zweiten Preis ausgezeichnet.
Insgesamt 59 Redaktionen hatten sich beteiligt. Mit dem Wettbewerb würdigt das Kultusministerium besonders gelungene Zeitschriften aller Schularten, die im letzten Schuljahr erschienen sind. „Schülerzeitungen sind eine wesentliche Bereicherung für das Schulleben. Sie regen zur Diskussion an über schulische, jugendrelevante und gesellschaftliche Themen. Somit leisten sie auch einen Beitrag zur politischen Bildung", sagte Staatssekretärin Wartenberg. Mit dem Wettbewerb fördere das Kultusministerium die Fähigkeit der Schüler, kritisch mit aktuellen Inhalten umzugehen und eigene Inhalte medial zu vermitteln. Die Wettbewerbskriterien waren unter anderem: Schüler- und Schulbezogenheit, Themenvielfalt, journalistische Stilformen sowie Gestaltung von Titelseiten, Artikeln und Illustrationen. Der fünfmal vergebene erste Preis ist mit jeweils 300 Euro dotiert; außerdem dürfen alle Preisträger am Wettbewerb auf Bundesebene teilnehmen.