Menüplan Cafeteria

Muffins

Informationen zur Cafeteria

Der Snackverkauf durch die Lunchbox erfolgt täglich in der 1. großen Pause (9.20 Uhr bis 9.35 Uhr) sowie in der 2. großen Pause (11.05 Uhr bis 11.25 Uhr) sowie während der Mittagspause. Aber auch in der Zeit zwischen diesen beiden Pausen können Snacks erworben werden.

Die neue Cafeteria kann von den Schüler/innen montags bis donnerstags von 9.20 Uhr bis 14.30 Uhr und freitags von 9.20 Uhr bis 14.00 Uhr genutzt werden.

Der wöchentliche Menüplan wird jeweils eine Woche im Voraus an mehreren Orten in der Schule ausgehängt:

  • im Zugangsbereich der Cafeteria,
  • an der Informationstafel gegenüber dem Sekretariat im 1.OG,
  • am Infobrett im Erdgeschoss neben der Schülerbibliothek.

Informationen aus dem Elternbrief vom 16.09.2014 zum Essensangebot des Caterers AWO Rhein-Neckar e.V. in Weinheim

In unserer neuen Cafeteria wird die Verpflegung der Schüler/innen auch im Schuljahr 2014/15 durch die gesunden „Snacks“ aus dem Angebot unserer „Lunchbox“ und durch die (warmen) Gerichte eines Caterers gesichert. Neuer Caterer ist der AWO Rhein-Neckar e.V. in Weinheim, der auch Menschen mit Behinderung Arbeitsmöglichkeiten bietet. Der neue Caterer ist bereit, die von Eltern und Schülern geforderte größere Flexibilität zu garantieren. Der Speiseplan sieht i.d.R. für jeden Tag ein vegetarisches Gericht, ein Fleischgericht, ein „Tipp des Tages“ und einen großen Salatteller vor. Zu diesen „Hauptkomponenten“ bietet der Caterer zwei frei wählbare Beilagen und Gemüse an. Zusätzlich gibt es einen kleinen Salat und ein Dessert. Der (vom Schulträger subventionierte) Preis für ein Mittagessen beträgt für Schüler/innen 3,30 €. Um den günstigen Preis halten zu können, kann es gelegentlich zu Änderungen bei den Beilagen und dem Gemüseangebot kommen. Eine größere Flexibilität für die Schüler ist vor allem dadurch garantiert, dass auf einen Bonverkauf am Vortag verzichtet wird. Jeder Schüler kann täglich völlig frei entscheiden, ob er essen möchte und was er essen möchte. Er bezahlt dann das gewählte Gericht in bar an der Kasse. So sind spontane Entscheidungen möglich. Dieses im Sinne der Elternforderungen optimierte Konzept wird in einem Testlauf bis zu den Weihnachtsferien 2014 erprobt. Bitte unterstützen Sie das Gelingen, indem Sie Ihr Kind ermutigen, dass Essensangebot des Caterers zu nutzen. Alternativ steht das breitgefächerte Angebot der Lunchbox zur Auswahl. Ein Verlassen des Schulgeländes, um in der Mittagspause „in der Stadt“ zu essen, ist den Schüler/innen der Klassen 5 bis 9 untersagt.