Eindrücke vom Landschulheim im Oktober 2016

Landschulheim im Oktober 2016

Am 5.10.2016 war es für die Klassenstufe sechs endlich soweit: Am Morgen fuhren die vier Klassen für drei Tage nach Wolfstein in der Pfalz. Auch die Lehrer waren mit dabei: Hr. Maurer, Hr. Kick, Fr. Utech, Fr. Diethmann, Fr. Schäfer, Fr. Schulz und Fr. Mayer-Kotlenga.
Die einstündige Fahrt nach Wolfstein war ohne viel Verkehr sehr angenehm und von den Schülern voller Vorfreude bestritten. Bei der Ankunft wurden die Zimmer zugewiesen. Dabei durfte aber nicht zu viel Zeit verloren gehen, denn dann ging es schnell weiter mit einem Förster und einer Försterin in den Wald. Bei der Wanderung lernten die vier Klassen viel über Bäume und Blätter. Nach vier Stunden ging es wieder zurück zur Jugendherberge, wo man sich kräftig bei einem netten Abendessen stärken konnte.
Nach dem Abendessen durften die Schüler ihre Freizeit in der Jugendherberge verbringen. Am Abend versammelten sich die Schüler zu einem Spieleabend, bei dem sie eigene Liedtexte über ihre Klasse verfassen durften.
Um 22 Uhr hieß es dann „Ab ins Bett!“ – die Schüler gingen auf ihre Zimmer und schliefen, denn am nächsten Morgen gab es bereits um acht Uhr ein Frühstück.
Danach liefen die vier Klassen zum Bahnhof in dem kleinen Dorf Wolfstein und fuhren mit dem Zug zum Fahrraddraisinenbahnhof. Von dort aus fuhren sie neunzehn Kilometer durch Dörfer, Wälder und Täler. Mit dem Bus fuhren sie nach Wolfstein zurück und durften sich bis zum Abendessen um 18 Uhr frei vergnügen und auf dem Gelände austoben.
Abends gab es einen Wettkampf, eine Landheimolympiade, mit verschiedenen Disziplinen, die in der Klasse bewältigt werden mussten.
Tags darauf hatten die Klassen nach dem Frühstück bis 10 Uhr Zeit, aus ihren Zimmern zu gehen und auf der Wiese Spiele zu spielen. Um 11 Uhr begann dann die Abreise, so dass alle wohlbehalten um 12.30 Uhr wieder in Weinheim ankamen.
„Es war eine tolle Klassenfahrt!“, urteilten Pablo Sommer und Koray Manav aus der Klasse 6b abschließend.

Text verfasst von: Pablo Sommer und Koray Manav (Klasse 6b)