Beratungslehrerin Andrea Pascher

Andrea PascherSchullaufbahnberatung, Beratung bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten, Beratung bei Schulschwierigkeiten allgemein für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern

Terminvereinbarung:

  • über das Sekretariat 06201-2908830 (Rückruf)
  • über einen Zettel in meinem Fach
  • per Mail an

Aufgaben der Beratungslehrerin:
Als Beratungslehrerin am Werner Heisenberg-Gymnasium ergänze ich die Beratungstätigkeit der Klassen- und FachlehrerInnen insbesondere bei Fragen zur Schullaufbahn und bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten. Dabei können sich Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen sowie Eltern an mich wenden.
Beratungen können einmalige Informationsvermittlungen sein oder auch mehrmalig stattfindende Interventionen. Je nach Fragestellung kann eine Beratung also nach einem Treffen bereits wieder abgeschlossen sein oder es sind mehrere Treffen nötig um z.B. zu einer Entscheidung zu kommen oder das Lernverhalten zu ändern

Typische Fragestellungen für die Beratung:
Beratung bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten

  • Unterstützung bei fehlender Leistungsmotivation
  • Hilfe bei Konzentrationsschwierigkeiten
  • Beratung zum richtigen Lernen: Lernmethoden und Zeitmanagement
  • Hilfestellung bei einer Verbesserung des Lern- und Arbeitsverhaltens
  • Hilfestellung beim Auftreten von Prüfungsangst
Schullaufbahnberatung
  • Informationen zur multilateralen Versetzungsordnung
  • Informationen darüber, wie die verschiedenen Bildungsabschlüsse erlangt werden können
  • Beratung bei der Entscheidung darüber, ob eine Klasse wiederholt werden soll oder ob ein Schulartwechsel zu empfehlen ist
Beratung bei Verhaltensschwierigkeiten
  • Unterstützung beim Erlernen von Selbstmanagementstrategien
  • gegebenenfalls Weiterverweisung an andere Beratungsstellen

Angewandte Methoden:

  • das Gespräch
  • Interviews/Befragungen von Lehrkräften
  • Tests (Schulleistungstests, Intelligenztests)
  • Unterrichtsbeobachtungen

Prinzipien der Beratung:

  • Vertraulichkeit (die Beratungslehrerin unterliegt der Schweigepflicht)
  • Freiwilligkeit des Ratsuchenden (niemals Zwangsberatung!)
  • Veränderungsbedürfnis und -bereitschaft des Ratsuchenden
  • Neutralität
  • Kostenfreiheit

Nutzen Sie das Beratungsangebot rechtzeitig und ohne Scheu.