NwT Fachschaft

Das neue Kernfach "Naturwissenschaft und Technik"

Experimentieren im Fach NwT

Leitgedanken

Unsere Schülerinnen und Schüler wachsen in eine durch Naturwissenschaft und Technik geprägte Welt hinein, sie müssen sich darin orientieren und eine verantwortungsvolle Rolle übernehmen.
Beim naturwissenschaftlichen Arbeiten und Denken als integralem Bestandteil einer zeitgemäßen Bildung gewinnt die Fähigkeit, Fragestellungen interdisziplinär zu bearbeiten, zunehmend an Bedeutung. Im Unterricht werden daher die in den Fachdisziplinen erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten zu einer ganzheitlichen Sicht zusammengefügt und vernetzt.
Technische Bildung ermöglicht zusätzlich Verständnis für technische Strukturen und Abläufe und zeigt Lösungen für konkrete Problemstellungen in unserer Gesellschaft auf.

Quelle: Leitgedanken zum Kompetenzerwerb in Naturwissenschaft und Technik

 

Unterrichtseinheiten

Bei der Auswahl der Unterrichtseinheiten orientieren wir uns an der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler: so werden z.B. Gummibärchen, Gesunde Ernährung, Astronomie und Sonnenschutz handlungsorientiert und schülerzentriert unterrichtet. Bei unserem Kindergartenprojekt kommen wir dem Bildungs- und Erziehungsauftrag nach, Schule zu öffnen: am außerunterrichtlichen Einsatzort Kindergarten arbeiten wir sehr „lebensnah“ und praxisbezogen: Vorschulkinder werden spielerisch durch Experimente, die unsere Schülerinnen und Schüler zuvor im Unterricht konzipiert haben, an naturwissenschaftliche Fragestellungen herangeführt. So gewinnen sie in selbst durchgeführten, von unseren Schülerinnen und Schülern angeleiteten Versuchen erste Einblicke in physikalische und chemische Phänomene ihrer Erlebniswelt. Eingebunden ist diese Unterrichtseinheit zudem in ein Projekt der Freudenberg-Stiftung: "Lernen durch Engagement" / "Service-Learning"

 

Projektmanagement

Da NwT-Unterricht gleichzeitig „Arbeit in Projekten“ bedeutet, spielt Projektmanagement in allen drei Jahren eine wichtige Rolle: wir beginnen mit einem Miniprojekt – z.B. einem EggRace mit dem Thema „Bau einer Erbsentransportmaschine“ - und nehmen am Technikwettbewerb des TECHNOSEUMS Mannheim teil: Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben 2010 den 1. und 3. Platz belegt. Über Projekte, die schon etwas zeitaufwändiger sind und einer umfangreicheren Planung bedürfen, und die z.B. beim Mikrocontroller eine technische Fragestellung zum Inhalt haben, steigern wir uns über die jährliche fachpraktische Arbeit bis zur Facharbeit in Klasse 10. Hier planen die Schülerinnen und Schüler in einer vierteljährigen Projektphase eigenverantwortlich die Beantwortung einer eigenen Fragestellung, führen Experimente dazu durch und dokumentieren ihre Arbeit in einem Portfolio.